Wenn Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte hier.
 
CURE S.A. Advanced Web & Social Media Intelligence
Newsletter 07/2019

Liebe Leser/innen,

dass Unternehmen händeringend nach qualifiziertem Personal suchen, ist längst kein Geheimnis mehr. In unserem Blogbeitrag zum Thema Employer Branding lesen Sie, welche Aspekte Mitarbeiter besonders an Unternehmen schätzen und wie stark sich der positive Einfluss von zufriedenen Angestellten auf den Unternehmenserfolg auswirkt.

Zufrieden mit seiner Arbeitsplatz-Wahl ist auch unser „neuer“ Mitarbeiter im Team, Philip Esseln, der uns seit einem halben Jahr tatkräftig als Social Media und Web Analyst unterstützt.

Neues aus der CURE Intelligence Sparte lesen Sie in unserem Beitrag zur Sentiment Analyse. Wir haben ein eigenes Mess-Modell entwickelt, dass Stimmungen in Web & Social Media präzisiert abbildet.

Genießen Sie die sommerlichen Temperaturen und stöbern Sie gerne in unseren Link-Tipps am Ende des Newsletters.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr Team der CURE S.A.

 

Employer Branding gestaltet die Zukunft der Unternehmen

Das Kräfteverhältnis auf dem Arbeitsmarkt hat sich verändert. Viele Unternehmen müssen heute um die Gunst der Bewerber wetteifern und eine attraktive Marke etablieren. Unternehmen fangen an zu begreifen, dass der wirtschaftliche Erfolg zu einem großen Teil durch die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter bestimmt wird. Mehr zum Thema lesen Sie in unserem Blogbeitrag über Employer Branding von Sina Reinhard und Jan Temmes.

 

(Relativ) neu im Team: Philip Esseln

Seit Januar 2019 unterstützt Philip Esseln als Social Media und Web Analyst das CURE-Team. Philip studierte Geschichte und Literatur in Trier und Oxford. Nach Stationen im Verlagswesen in Hamburg und bei einer diplomatischen Vertretung in Berlin war er zuletzt in Frankfurt im Bereich der strategischen und kommunikativen Unternehmensberatung tätig. Mit seinen Kenntnissen in Digital Marketing, Unternehmens- und Finanzkommunikation unterstützt er das Team bei der Planung und Durchführung von Marketing- und PR-Kampagnen sowie im Bereich der Web Analytics. Neben einer Begeisterung für Musik und Architekturgeschichte entdeckt er als Trier-Heimkehrer gerade die Freizeitmöglichkeiten der Moselregion aufs Neue. Sie erreichen Philip per Mail an philip.esseln(at)cure-sa.eu oder telefonisch unter +352 26 74 55 44 27. Natürlich sind Sie auch gerne eingeladen, sich mit Philip auf LinkedIn zu vernetzen.

 

Sentimentanalyse 2.0

Im Rahmen der Analyse von Web- und Social Media-Daten ist die Sentimentanalyse sicherlich das weitverbreitetste und prominenteste Analysewerkzeug. Bevor man Daten mit weiteren Parametern wie z.B. Themen oder Autorengruppen kodiert, ist eine Sentimentzuordnung am naheliegendsten. Es werden also die Fundstellen klassisch nach den Sentiments neutral, negativ oder positiv bewertet. Unserer Meinung nach ist es wichtig das Sentiment noch differenzierter zu betrachten und zu bewerten. So haben wir ein eigenes Fünfstufenmodell entwickelt. Erfahren Sie mehr dazu auf unserem Blog.

 

CURE Linktipps: Neues aus Web und Social Media

Makeawebsitehub.com hat 47 Ideen für Content-Notstand gesammelt und in eine große Infografik mit dem schönen Titel „47 Blog and Content Ideas For When You Get A Mental Block“ gegossen. Darunter sind naheliegende Manöver wie das Erstellen von Listicles, das Aufwärmen alter Beiträge oder eine Umfrage für die Leser. Aber auch erfrischende Ideen wie das Gestalten einer individuellen 404-Fehlerseite. Gemeinsam ist allen: Sie helfen gegen akute Ideenlosigkeit und geben zumindest erste Anstöße.

Lesen Sie mehr

Auf searchenginejournal.com findet sich eine Übersicht von 20 Quellen, die kostenlose Statistiken und Daten aus verschiedenen Kategorien zur Verfügung stellen. Darunter sind bekannte Anlaufstellen gelistet, wie die „Google Trends“, aber auch Geheimtipps, wie „Group Lens“ oder „GitHub’s BuzzFeed News“. Als Bonus wird am Ende des Artikels auf 41 freie Bildquellen-Datenbanken verwiesen.

Lesen Sie mehr

Basic Thinking zeigt sechs Tipps für die Gestaltung von zeitgemäßen und ansprechenden Webseiten auf. Betont wird die Wichtigkeit des Einsatzes von neuen Technologien, damit sich Webseiten auch an verändertes Nutzerverhalten anpassen. Technische und inhaltliche Tipps sind knapp und informativ zusammengefasst.

Lesen Sie mehr

Dass besonders kleine und mittlere Unternehmen von Instagram profitieren können, zeigen nun die erstmals von Instagram veröffentlichen Zahlen zu deutschen KMU. Und sie zeigen auch, dass User gern neue Unternehmen und Produkte auf der Plattform entdecken und diese mehr und mehr zur Inspirationsquelle gerät.

Lesen Sie mehr

 

Um den Newsletter abzubestellen, klicken Sie bitte hier.