Newsletter-Registrierung

Melden Sie sich zum CURE Newsletter an. Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Trends aus der Welt der Social Media, dem Social Media Monitoring und berichten von unseren Projekten.

Schauen Sie sich unsere Newsletter-Themen in unserem Archiv an:

Newsletter-Archiv

Der Aktuelle CURE Newsletter

  • Newsletter 02/2017
    • Guten Tag,

      mit diesem Newsletter möchten wir Ihnen die Ergebnisse des zweiten CURE TOOLTESTS vorstellen. Dieses Mal haben wir folgende Monitoring-Lösungen getestet:  NetBase, Sysomos, Delta von Ubermetrics und Webbosaurus. Zudem zeigen wir Ihnen, wie Sie in fünf Schritten das für Ihr Unternehmen passende Monitoring-Tool finden. In einem weiteren Beitrag widmen wir uns der Macht der Kundenorientierung. Zu diesem Thema hat unser freier Mitarbeiter Lukas Mohr einen Gastbeitrag in unserem Blog geschrieben.

      Viel Freude beim Lesen!

      Ihr Team der CURE S.A.

    • CURE TOOLTEST Social Media Monitoring

      Wer sich auf die Suche nach einem Web & Social Media Monitoring Tool macht, stellt schnell fest, dass es auf dem Markt eine große Anzahl an Tools gibt. Wie finde ich heraus, welches Tool am besten zu mir bzw. zum Bedarf meines Unternehmens passt? Dieser Frage gehen wir einmal mehr beim zweiten CURE TOOLTEST auf den Grund und nehmen dieses Mal NetBase, Sysomos, Delta von Ubermetrics und Webbosaurus ganz genau unter die Lupe. Wichtige Testkriterien können zum Beispiel die Anzahl der Nennungen, die Verfügbarkeit von Echtzeitdaten oder gute Analysemöglichkeiten und KPIs sein.

      Die detaillierten Testergebnisse finden Sie in unserem Blogbeitrag.

    • 5 Schritte zum passenden Web & Social Media Monitoring Tool

      Unser Mitarbeiter Levi Távora Veiga beschreibt in seinem Beitrag auf BASIC thinking ausführlich, wie man das passende Web & Social Media Monitoring Tool für sein Unternehmen findet. Der fünfstufige Prozess beginnt mit der Frage: Wozu soll das Monitoring durchgeführt werden und worauf liegt der Fokus? Den gesamten Prozess zur Auswahl des geeigneten Tools von der Frage nach der Strategie über die Tool-Recherche und das Testing bis hin zu Setup und Einsatz des ausgewählten Tools erläutern wir Ihnen im Beitrag auf BASIC thinking.

    • Die Macht der Kundenorientierung

      Die Entwicklung des Internets und insbesondere der sozialen Medien ist für einen weitreichenden Paradigmenwechsel verantwortlich: So ist die über Dekaden geprägte Sichtweise, dass Unternehmen ihre Produkte auf den Markt drängen müssen, um erfolgreich zu sein, längst veraltet. Vielmehr sind es heutzutage die Kunden, die die treibende Kraft in der Innovationsentwicklung darstellen. Unternehmen sollten die Chance der Kundenorientierung nutzen, da sie einen zentralen Erfolgsfaktor darstellt.

      Die wachsende Bedeutung der Kundenorientierung hat auch in der Wissenschaft Aufmerksamkeit erlangt und wird mit dem Begriff der Customer-dominant Logic umschrieben. Lesen Sie mehr dazu in unserem Blog.

  • Newsletter 01/2017
    • Guten Tag,

      im ersten Newsletter dieses Jahres halten wir ein Update des CURE TOOLTESTS für Sie bereit – lesen Sie, wie die Monitoring-Lösungen von Talkwalker, Linkfluence, Synthesio und Digimind abgeschnitten haben. In einem weiteren Beitrag widmen wir uns dem Thema Social Bots, wie sie agieren, wie man sie enttarnen kann und welchen Einfluss sie auf die Meinungsbildung haben können. Zudem möchten wir Ihnen unsere neuen Mitarbeiter Björn Zosel und Katharina Veit vorstellen.

      Viel Freude beim Lesen!

      Ihr Team der CURE

    • CURE TOOLTEST Social Media Monitoring

      Mit regelmäßigen Tool-Tests stellen wir sicher, dass wir stets die leistungsstärksten Monitoring Tools im Einsatz haben. Die erste Testphase ergab, dass Talkwalker für unsere Einsatzzwecke das ausgewogenste Tool ist. Zwar gibt es Tools, die in gewissen Bereichen besser sind, wie z. B. Synthesio bei der Performance. Oder Tools, die zusätzliche Features bieten, wie z. B. Radarly. Die Unterschiede sind allerdings nur gering und werden durch Vorteile in anderen Kategorien aufgewogen. Die detaillierten Testergebnisse finden Sie in unserem Blogbeitrag.

      Im nächsten Testabschnitt werden wir folgende Tools testen: Crimson Hexagon, Salesforce Social Studio, Netbase und Sysomos.

    • Social Bots und Meinungsbildung

      US-Wahlkampf, Ukraine-Konflikt, deutsche Flüchtlingsfrage und nun in diesem Jahr der Wahlkampf zur Bundestagswahl – alle diese Themen verbindet die aktuelle Diskussion um Social Bots. Sie arbeiten mit einfachen Keyword-Suchen und scannen Twitter-Timelines oder Facebook-Posts nach bestimmten Wörtern und Hashtags – dann legen sie los. In einem aktuellen Blogbeitrag haben wir uns näher mit diesem Thema befasst und gehen darauf ein, wie Bots agieren, wie man sie enttarnen kann und beleuchten zudem, ob sie einen Einfluss auf die Meinungsbildung haben können. Besteht die Gefahr der einseitigen Themendarstellung oder kreieren Bots womöglich irreführende Trendthemen? Mehr dazu lesen Sie in unserem Blog.

    • Neu im Team: Björn Zosel und Katharina Veit

      Bereits seit einem halben Jahr arbeitet Björn Zosel als Social Media Analyst in unserem Team. Zuvor war er schon als freier Mitarbeiter für die CURE tätig und in zahlreiche Kundenprojekte involviert. Wenn er nicht gerade Social-Media-Datenberge in Insights verwandelt, die Reputation von Unternehmen schützt oder die besten Social-Media-Monitoring-Tools testet, reist er in exotische Länder, wie z. B. Uganda, und erkundet neugierig fremde Kulturen und Sprachen.

      Sie erreichen Björn Zosel per Mail an bjoern.zosel@cure-sa.eu oder
      telefonisch unter +352 26 74 55 44 29.

      Seit Anfang des Jahres unterstützt Katharina Veit das CURE-Team als Social Media Analystin. Ihren Master of Arts in Kommunikationswissenschaft mit den Schwerpunkten Mediengeschichte sowie Massenmedien und Konflikte hat sie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz absolviert. Während ihrer Studienzeit konnte sie durch Praktika und studentische Tätigkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit und im Personalbereich Berufserfahrung sammeln. Privat wandert sie gerne und ist passionierte Theaterbesucherin.

      Sie erreichen Katharina Veit per Mail an katharina.veit@cure-sa.eu oder
      telefonisch unter +352 26 74 55 44 30.

  • Newsletter 03/2016
    • Guten Tag,

      im letzten Newsletter des Jahres 2016 möchten wir Sie über den CURE TOOLTEST informieren, bei dem wir im ersten Testdurchlauf fünf Monitoring-Tools unter die Lupe genommen haben. Zudem wagen wir einen kleinen Ausblick auf die Social Media Trends in 2017.

      Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

      Viel Freude beim Lesen!

      Ihr Team der CURE S.A.

    • CURE TOOLTEST Social Media Monitoring
      Mit regelmäßigen Tool-Tests stellen wir sicher, dass wir stets die leistungsstärksten Monitoring Tools im Einsatz haben. Als unabhängiger Qualitäts-Dienstleister im Bereich Web & Social Media Monitoring richten wir unser Augenmerk auf die neuesten Trends und Technologien, um unsere Kunden täglich mit gutem Service zu beliefern. In der ersten Testphase beschäftigen wir uns neben Talkwalker, einem Tool, mit dem wir bereits gute Erfahrungen gemacht haben und schon lange zusammenarbeiten, mit den Monitoring-Lösungen von Linkfluence, Synthesio und Digimind.

      Lesen Sie die Beiträge zum CURE TOOLTEST in unserem Blog.
    • Social Media Trends 2017

      In einem Artikel auf onlinemarketing.de finden sich einige spannende Entwicklungen, die im nächsten Jahr im Bereich Social Media auf uns zukommen. Besonders interessant für das Social Media Monitoring wird das Thema "Zeitlich begrenzte Inhalte – Social Content, der verschwindet“. Die bekannteste Plattform in diesem Bereich ist Snapchat. Die Nutzer haben nur eine begrenzte Zeit, den veröffentlichten Content zu konsumieren. Lediglich beim Feature „Snapchat Stories” ist es möglich, Inhalte 24 Stunden lang abzurufen. Derzeit gibt es noch keine offizielle Schnittstelle zu Snapchat, weshalb ein Monitoring nur begrenzt möglich ist. Nur einige spezialisierte Analytic-Tools bieten die Reichweitenmessung oder das Benchmarking mit Mitbewerbern auf Snapchat an und ein texanischer Anbieter hält eine Plattform für Influencer Marketing auf Snapchat und Instagram bereit. Wir werden das Thema im Hinblick auf das Monitoring für Sie weiterhin beobachten.

      Ein weiterer Trend: "Social Influencer gewinnen an Macht". Wie können Botschaften in Zeiten von Reizüberflutung transportiert werden? Eine große Rolle spielen Influencer – zum Beispiel erfolgreiche Blogger, die sich mit authentischen Inhalten ein treues Publikum in den sozialen Netzwerken aufgebaut haben. Viele Unternehmen kooperieren bereits mit für sie bedeutenden Influencern und in 2017 wird die Bedeutung mit zunehmender Informationsvielfalt noch wachsen. Mit Hilfe von Social Media Monitoring können Reichweite und Einfluss wiederkehrender Autoren quantitativ und qualitativ erfasst werden.

  • Newsletter 02/2016
    • Guten Tag,

      in diesem Newsletter informieren wir Sie unter anderem über das Thema Blogger Relations. In einem Gastbeitrag auf fondstrends.lu geht unser Geschäftsführer Marco Feiten genauer auf das Thema Influencer Marketing ein und erläutert, was insbesondere Banken und Finanzdienstleister beim Aufbau von Blogger Relations beachten sollten.

      Außerdem stellen wir Ihnen mit Sebastian Peter ein neues Team-Mitglied vor.

      Viel Freude beim Lesen!


      Ihr Team der CURE S.A.

    • Aufbau von Blogger Relations
      Influencer Marketing ist sehr populär, gestaltet sich in der Finanzbranche jedoch schwieriger als in anderen Branchen, da der emotionale Aspekt oft kleiner ist. Dennoch können durch gute Blogger Relations neue potenzielle Kunden erreicht und der eigene Content zielführend platziert werden. Dazu ist eine tiefergehende Auseinandersetzung mit den Blogs erforderlich, denn die Blogger suchen die nachhaltige Beziehung, nicht den schnellen monetären Vorteil. Bieten Sie dem Blogger etwas für seine Leser und Follower und definieren Sie vor jeder Ansprache eine klare Strategie. Den vollständigen Beitrag finden Sie auf fondstrends.lu.
    • Early Warning - Alarm im (Social) Web

      Das bekannteste Phänomen im Social Web ist der „Shitstorm“ , eine sich selbst verstärkende Welle an kritischen Beiträgen zu einer Person, einem Produkt oder einem Unternehmen in sozialen Netzwerken, Blogs und Kommentaren. Mittels Social Media Monitoring kann ein Shitstorm schon sehr früh erkannt und mittels „Early Warning“ frühzeitig und zweckmäßig kommuniziert werden. Dadurch wird wertvolle Zeit gewonnen, um der Krise zu begegnen und sie ggf. ganz aufzulösen.

      Lesen Sie den vollständigen Beitrag in unserem Blog.

    • Neu im Team: Sebastian Peter

      Seit Mitte des Jahres verstärkt Sebastian Peter unser Team als Social Media Analyst. Der Fachwirt für Dialogmarketing betreut unsere Kunden unter anderem im Social-Media-Monitoring und Social-Media-Marketing. Bevor er zu CURE kam war er knapp zehn Jahre im Produktmarketing und Content Management tätig. In seiner Freizeit interessiert er sich neben Fußball, Laufen und Fitnessstudio auch für Webentwicklung und macht daher noch ein Fernstudium zum Webentwickler.

      Sie erreichen Sebastian Peter per Mail an sebastian.peter@cure-sa.eu oder
      telefonisch unter +352 26 74 55 44 26.

  • Newsletter 01/2016
    • Ab sofort können Sie sich mit unserem Newsletter regelmäßig über Entwicklungen in unserem Unternehmen sowie zu aktuellen Themen und News aus dem Web & Social Media Monitoring und Marketing informieren.

      Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie mehr!

      Ihr Team der CURE S.A.

    • Monitoring Services in fünf weiteren Sprachen
      Ab sofort bieten wir unsere Monitoring Dienstleistungen auch in weiteren Sprachen außer Englisch und Deutsch an. Unsere Tools ermöglichen es, unterschiedliche Sprachen auszuweisen und zusätzlich auch die Herkunftsländer der jeweiligen Beiträge zu identifizieren. Beispielsweise lassen sich so französischsprachige Beiträge den Ländern Frankreich, Belgien und Luxemburg zuordnen. Sie können das Monitoring bei uns in folgenden Sprachen beauftragen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Polnisch. Detaillierte Informationen erhalten Sie von Philip Haberstroh unter der Telefonnummer +352 2674 55 44 21 oder per E-Mail an philip.haberstroh@cure-sa.eu.
    • Interview mit Marco Feiten zu Social Media Monitoring

      Die Hauck & Aufhäuser Investment Gesellschaft S.A. veranstaltete Ende Oktober in Zürich zum fünften Mal den „Luxemburger Investment Apéro“. Die rund 50 geladenen Gäste erhielten durch mehrere Vorträge wichtige Erkenntnisse über neue Trends im Fondsgeschäft – insbesondere auch hinsichtlich digitalem Marketing. Marco Feiten, Managing Director der CURE S.A., referierte bei der Veranstaltung zum Thema „Neukunden gewinnen und Kundenbeziehungen verbessern mit Social Media“. In unserem Blog finden Sie das in Zürich entstandene Experteninterview über Social Media Monitoring, Intelligence und Marketing mit Marco Feiten.

      Sehen Sie hier das Video in unserem Blog-Beitrag.

    • Neu im Team: Christina Hans

      Christina Hans ist seit Sommer festes Mitglied des CURE-Teams. Während ihres BWL-Studiums war die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte bereits als freie Mitarbeiterin im Bereich Social Media Monitoring für uns tätig. An ihrer Arbeit bei der CURE schätzt sie besonders das eigenverantwortliche Arbeiten und die abwechslungsreichen Themenfelder. Privat ist Christina gern sportlich unterwegs: Sie joggt mit ihrem Hund, spielt Volleyball und reitet.

  • Neues Leistungsportfolio: Web Intelligence
    • Guten Tag,

      mit diesem Newsletter möchten wir Ihnen unsere neuen Leistungsbausteine aus dem Bereich Web & Social Media Intelligence vorstellen. Zudem erfahren Sie mehr über die Entwicklung kundenspezifischer KPIs und die Bedeutung von Bewertungsportalen für die Marken-Reputation.

      Viel Freude beim Lesen!

      Ihr Team der CURE S.A.

    • CURE Leistungsportfolio: Marketing, Monitoring und Intelligence

      Wir haben unser Leistungsportfolio erweitert: Basis unserer Arbeit ist das Web & Social Media Monitoring. Aufbauend auf der Sammlung und Verarbeitung der gewonnenen Daten bieten wir verschiedene Services im Bereich Web & Social Media Intelligence an, zum Beispiel Wettbewerbsanalysen, Influenceranalysen und Kampagnentrackings.

      Mehr dazu lesen Sie in unserem Blogbeitrag.

    • Entwicklung kundenspezifischer KPIs

      Das Data & Reporting Team von CURE entwickelt Performance-Dashboards zur Kampagnen-Auswertung sowie die passenden Key Performance Indicators (KPIs). Die notwendige Datenbasis wird dabei zum einen aus Onboard-Analytics-Tools der jeweiligen Social Networks (z. B. Twitter Analytics, Facebook-Insights oder YouTube-Analytics), zum anderen aus Metriken oder vorgefertigten KPIs der eingesetzten Monitoring- und Engagement-Tools gewonnen. Dies stellt unser Team vor die besondere Aufgabe, verschiedene Systeme und Prozesse zu vereinheitlichen, um so Big Data in Smart Data zu konvertieren.

      Gern helfen wir auch Ihnen bei der Entwicklung Ihrer KPIs. Mehr dazu in unserem Blog.

    • Warum Ciao und Doyoo Fake-Bewertungen zum Verhängnis wurden

      In zahlreichen Studien wird die Bedeutung von Kundenbewertungen in der Kaufentscheidung belegt. Daher bieten viele Unternehmen Bewertungsoptionen an und Bewertungsplattformen boomen. Und dennoch sind die Pioniere Ciao und dooyoo Anfang des Jahres vom Markt verschwunden. Erfahren Sie, warum Fake-Bewertungen wesentlich dazu beigetragen haben und das Thema für Social Media Monitoring bzw. zur Messung der Marken-Reputation immense Bedeutung hat.

      Zum Blogbeitrag.

Anmeldung zum Newsletter

Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten, klicken Sie bitte hier.

Lernen sie uns näher kennen

CURE Insights

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und erkundigen Sie sich in unserem Blog oder folgen Sie uns auf Twitter.

Referenzen

Kunden sind immer noch die beste Werbung. Hier finden Sie einen Auszug unserer Referenzkunden.