Frühwarnsystem – Krisen rechtzeitig erkennen

Mit unserem Frühwarnsystem informieren wir Sie zeitnah über kritische Entwicklungen im Netz an Werktagen, Wochenenden und Feiertagen. So können Sie schnellstmöglich reagieren und potentielle Reputationsschäden verhindern. Diese Leistung ist besonders interessant für die Bereiche PR und Unternehmenskommunikation aber auch Serviceabteilungen profitieren davon.

Das bekannteste Phänomen im Social Web, der Shitstorm, kann mit Social Media Monitoring erkannt und mittels Frühwarnsystem zweckmäßig kommuniziert werden. So gewinnen Sie wertvolle Zeit, um der Krise zu begegnen und sie ggf. ganz aufzulösen. Aber auch einzelne negative Nachrichten haben oft eine große Bedeutung und werden durch das Frühwarnsystem abgedeckt.

Dazu wird der Early-Warning-Prozess mit dem Kunden klar definiert. Erkennungsmerkmale sind unter anderem die Brisanz des Inhalts und seine Verbreitung.

Kritisch oder brisant ist ein Fund grundsätzlich, wenn:

  • die Reputation des Kunden und/oder von mit dem Unternehmen verbundenen Personen (z. B. Mitarbeiter) gefährdet ist.
  • Meldungen verbreitet werden, die das Geschäft des Unternehmens negativ belasten könnten oder schwere Vorwürfe/Kritik beinhalten.
  • (möglicherweise) falsche Informationen verbreitet werden.
  • Mitarbeiter Fehlverhalten zeigen (wozu z. B. ggf. auch zählt, dass sie öffentlich für ein anderes Unternehmen auftreten oder unangemessene „private“ Fotos veröffentlichen).
  • Markenrechte oder Persönlichkeitsrechte von Mitarbeitern verletzt werden.
  • die Sicherheit von Personen gefährdet ist.

Darüber hinaus können natürlich auch andere Vorgänge eine Frühwarnung begründen – das Frühwarnsystem bei CURE erfolgt nach individueller Absprache und angepasst an die jeweilige Situation des Auftraggebers.

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Blogbeitrag Early Warning – Alarm im Social Web.

Ihr Ansprechpartner

Philip Haberstroh

+352 26 74 55 44 21 oder
+49 69 57 70 38 27

philip.haberstroh(at)cure-sa.eu

Ihr Ansprechpartner: Philip Haberstroh

Lernen sie uns näher kennen

CURE Insights

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und erkundigen Sie sich in unserem Blog oder folgen Sie uns auf Twitter.